Schlagwort: Socken stricken

Socken Norwegen 4

Socken Norwegen 4

Das sieht doch schon mal gut aus. Der erste Farbwechsel nach dem Bündchen passt und auch die ersten roten Maschen liegen auf der gleichen Höhe wie bei der ersten Socke.

Schön, dass Regia uns die Suche nach dem richtigen Anfang für die zweite Socke mit den Garnen aus der Pairfect-Serie abnimmt. Da habe ich nämlich manchmal meine Zweifel, besonders bei kleinteiligen Mustern und sehr ähnlichen Farben ist der Übergang schwer zu erkennen. Aber es gibt auch Strickerinnen, denen ist es egal, ob die zweite Socke genauso aussieht wie die erste oder nicht. Mich macht es nervös, wenn meine Socken verschiedne Spitzen haben.

Socken Norwegen 3

Socken Norwegen 3

Die erste Socke ist fertig. Da ich nur Schuhgröße 37 trage und das Garn natürlich auch für größere Socken reichen soll, musste ich ziemlich viel Garn aus dem Knäul ziehen, bevor die gelbe Markierung erreicht war. Gelb auch noch rausziehen und vor dem Blau abschneiden.

Jetzt werde ich die Maschen für die zweite Socke anschlagen und bin sehr gespannt, ob  sie wirklich gleich wird.

 

Socken Norwegen 2

Socken Norwegen 2

An diesem Projekt bin ich „um die Ecke“ rum.

Seit vielen Jahren stricke ich die Jo-Jo- oder Bumerang-Ferse. Dabei werden in der ersten Hälfte die Reihen verkürzt und in der zweiten Hälfte wieder verlängert. Das ergibt dann die diagonale Linie. Damit es beim Wenden keine Löcher gibt, wird mit gedoppelten Maschen gearbeitet. Das liest sich zuerst alles ziemlich kompliziert. Ist es aber gar nicht und mir gefällt das Ergebnis.

Weiter geht es jetzt mit der Fleißarbeit. Der Fuß wird solange geradeaus weitergestrickt, bis der kleine Zeh mit reinpasst. Dann kommt die Spitze.

 

Socken Norwegen 1

Socken Norwegen 1

Ganz leise hat sich ein neues Projekt in meine Werkstatt geschlichen. Immer, wenn ich unterwegs bin und mir die anderen Strickprojekte zu aufwändig sind, arbeite ich an Socken. Zu diesen gibt es eine Geschichte. Das Garn ist von Regia, einer deutschen Garn-Firma. Da das Design aber von Norwegern erdacht wurde, ist es mir im Sonmmerurlaub in Trondheim begegnet und ich habe es als Andenken gekauft und zurück nach Deutschland gebracht.

Es ist mein erster Versuch mit diesem speziellen Garn. Ein Stück gelber Faden markiert Anfang der ersten und zweiten Socke, so dass beide wirklich gleich werden sollen – ich bin sehr gespannt. Mir ist es wichtig, dass die beiden Socken annähernd gleich aussehen und es ist bei manchen Garnen wirklich schwer, den Anfang für die zweite richtig zu bestimmen.