Schlagwort: Roswitha Meidl

Sternenerwachen 15

Sternenerwachen 15

Der letzte „große“ Stern ist genäht und hat seinen Platz gefunden.

Beim Zusammennähen muss ich noch drei 5 cm breite Streifen einfügen, die genauen Positionen ergeben sich erst noch.

Danach werde ich den oberen mit dem unteren Teil verbinden und der Mittelteil des Sternenerwachens ist fertig.

 

Wiener Walzer ist fertig!

Wiener Walzer ist fertig!

Binding und Tunnel sind angenäht, mein Wiener Walzer hängt. Der Wandbehang ist ca. 110 x 115 cm groß geworden. Das von Roswitha Meidl geplante Quadrat habe ich nicht erreicht, weil ich die breiteren Trapunto-Streifen durch schmalere Sachings ersetzt habe.

Hier ein Blick auf die Rückseite.Dafür habe ich den Tunnel vor der letzten Naht auf die Vorderseite umgeschlagen und dort provisorisch mit ein paar Stecknadeln befestigt.

Nun fehlt noch ein Label, aber drüber muss ich noch ein wenig nachdenken. Ich möchte auf jeden Fall eine Übersicht der einzelnen Blöckchen einbauen, aber die nützt mir auf der Rückseite nichts. Also vielleicht auf einen separaten Zettel, der dann hinter dem Label in einer Tasche aufbewahrt wird? Ich weiß noch nicht so recht. Und auch unser Drucker tut manchmal komische Sachen, macht also gerade nicht so richtig Spaß.

Wiener Walzer – fertig gequiltet

Wiener Walzer – fertig gequiltet

Dieses Langzeit-Projekt geht so langsam seiner Vollendung entgegen!

Es ist jetzt komplett mit der Hand gequiltet. Im Beitragsbild oben ist der Zustand „dreiviertel fertig“ dokumentiert und hier nun das Bild vom fertig gequiltetem Sandwich.

Aufmerksame Betrachter erahnen, dass mich dieses Projekt – mal wieder – in das Ferienhaus in Dänemark begleitet hat. Viele Stunden habe ich dort gestichelt, so lange bis die Nadel nicht nur den Stoff, sondern auch den Finger durchstochen hatte. Aber das ist nun  vergessen, dieser Schritt ist geschafft und nun darf erst die Nähmaschine wieder ran. Das Binding wird rot wie der letzte Rand, wird im ersten Schritt mit der Nähmaschine auf die Vorderseite genäht. Danach wird mit der Hand auf der Rückseite gegengenäht. Hier gibt es dann noch den Aufhängetunnel und ein schönes Label – das muss ich noch gestalten.

Beim nächsten Beitrag zu diesem Projekt zeige ich ist es fertig.

Sternenerwachen 14

Sternenerwachen 14

Hier nun ein Blick auf die untere Hälfte dieses Projektes.

Die Blöcke auf der linken Seite und rechts unten sind auch schon zusammengenäht, keine Veränderungen mehr!

Ein paar wenige Lücken tun sich noch  auf. Eine davon habe ich selber verursacht, weil ich einen Block an eine Stelle gesetzt habe, an der Roswitha wohl etwas anderes im Sinn hatte. Mal sehen, ob es am Ende so passt, wie ich es mir gedacht habe.Ein weiterer 20cm-Block muss also noch her. Wahrscheinlich werde ich den aus den geteilten Quadraten ein zweites Mal nähen, der müsste sich gut einfügen.

Einen weiteren 15cm-Block könnte ich nach schon bekannten Vorgaben nähen und einfügen. Bleibt wahrscheinlich ein neuer 15cm-Block, aber Roswitha schrieb neulich, alle Block-Muster seien bekannt. Da muss ich wohl etwas überlesen haben und muss abwarten, wann da was auf mich zukommt.

Sternenerwachen 13

Sternenerwachen 13

Die obere Hälfte, naja – so ungefähr, habe ich jetzt zusammengesetzt. Und es passt zusammen, was zuammengehört – danke Roswitha für die tollen Vorlagen. Das Projekt gefällt mir immer besser, ich freue mich auf den fertigen Bettüberwurf.

Mehrfach habe ich Blöcke umgetauscht, den in der Mitte oben sogar ganz neu genäht. Aber irgendwann muss man sich festlegen und das habe ich jetzt für diesen Bereich getan. Aber es gibt ja noch die untere Hälfte…

Sternenerwachen 12

Sternenerwachen 12

Nun geht es auch beim Sternenerwachen weiter. Letzte Woche haben wir den kleinen „Zwilling“ genäht. Damit waren alle Teile für die linke obere Ecke fertig und wir konnten sie zusammensetzten.

Ich habe das Teil für das Foto auf den ursprünglich geplanten Rückseitenstoff gesteckt. Es ist jetzt besser ausgeleuchtet, wirkt aber wegen des Hintergrundes ganz anders – spannender Effekt.

Vor ein paar Tagen habe ich bei einem schönen Terrassentag bei einer Freundin noch ganz viele Mini-Sterne appliziert. Deswegen habe ich auch alle Sterne für die übrigen Lücken in der oberen Hälfte und kann sie ganz fertig machen, ich freue mich schon drauf und werde berichten.

Sternenerwachen 11

Sternenerwachen 11

Den in dieser Woche benötigten kleinen Stern habe ich von einer anderen Stelle stibitzt. Ich hatte wegen des großen Patchwork-Treffens keine Zeit, einen neuen zu applizieren. Damit er ins Bild passt, musste ich ihn mit zwei Streifen vergrößern.  Danach konnte ich die vier Sterne zusammensetzen und habe damit jetzt auch die rechte untere Ecke fertig.

Roswitha hat auch schon beschrieben, wie der ganz große Stern links über der fertigen linken Ecke eingesetzt werden soll. Ich kann mich für meine Arbeit noch nicht entscheiden und habe ihn noch nicht verbunden. Vielleicht möchte ich ihn später noch drehen, mal sehen, wie er am Ende am besten reinpasst.

 

Sternenerwachen 10

Sternenerwachen 10

20 verschiedene Sterne haben wir jetzt von Roswitha bekommen. Einige tauchen mehrmals auf, so dass ich mehr als die Hälfte der Sterne fertig habe. Da uns nur noch ein ganz großer fehlt, hat sich die Designwall schon gut gefüllt. Die Plätze für die Sterne einer Größe sind festgelegt, aber die einzelnen Sterne wandern jetzt immer mal hin und her. So sieht es im Moment aus:

Und – wie immer – sieht man auf einem Foto besser, was man ändern sollte. Im unteren Bereich ist es nicht nur wegen des besseren Lichteinfalls heller. Da muss ich mir beim letzten 30er Stern noch etwas einfallen lassen.

Geändert habe ich inzwischen den zu dunkel geratenen Stern 6, der im Top zudem auch weiter nach unten gerutscht ist. Hier noch einmal die beiden Versionen der gleichen Vorlage:

Auch in diesem Fall ist hier im Foto der Stern im linken Block viel besser zu erkennen als in der Wirklichkeit. Trotzdem wird er auf die Kissenrückseite „verbannt“.

Sternenerwachen 8

Sternenerwachen 8

Da hatte ich neulich schon gedacht „gleich“ fertig zu sein. Weit gefehlt, jetzt habe ich die inzwischen fertigen 13 Sterne mal im richtigen Raster angeordnet und da fehlt noch ganz schön viel. Aber ehrlicherweise haben wir ja auch erst knapp ein Drittel der Sterne fertig. Dieses Projekt wird mich also noch eine Weile begleiten.

Sternenerwachen 7

Sternenerwachen 7

Heute ein Update zu diesem Projekt. Insgesamt 13 Sterne sind fertig, wobei auch der Probeblock mitgezählt ist. Die „offizielle“ No. 13 ist der von letzter Woche, aber er muss warten, die Fische sind jetzt wichtiger.

Die Blöcke hängen fast in der genähten Reihenfolge an der Design-Wall und je länger ich hinschaue, desto dunkler erscheint mir die No. 6 oben in der Mitte. Probehalber habe ich schon mal mit Stoffresten eine Variante angesteckt, schaut mal hier.

Ich bin noch unentschlossen. Außerdem werde wahrscheinlich sowieso bis zum Ende warten müssen, weil ich erst dann weiß, ob und welche Stoffe für einen zweiten Versuch noch da wären. Oder ich bekomme die Chance, zugeschnittenen, ausgewechselte Stoffstücke für einen anderen Block verwenden zu können – mal sehen.