Herbstzeit

Herbstzeit

Der Jahreswechsel im Herbst bedeutet für mich auch immer einen Projektwechsel, schließlich ist bald Weihnachten. Zumindest für uns „Selbermacher“. So bin ich also in meine Werkstatt gegangen und habe mich umgeschaut, was nun zu tun ist. Dabei fand ich eine Strickweste, die schon mindestens zwei Jahre auf ihre Fertigstellung wartet, jetzt will ich daran weiterstricken. …

Read More Read More

Sternenerwachen 16

Sternenerwachen 16

Alle 40 Sterne im Innenteil des Tops sind fertig und zusammengenäht. Nun geht es an den Rand. Dafür benötige ich neben Streifen in weiß und blau auch noch 8 der kleinen Sterne. Ein applizierter hat sich schon mal dahin geschlichen. Aber ich bin noch nicht sicher, ob ich alle appliziere, dann könnte ich ihn verwenden. …

Read More Read More

Sternenerwachen 15

Sternenerwachen 15

Der letzte „große“ Stern ist genäht und hat seinen Platz gefunden. Beim Zusammennähen muss ich noch drei 5 cm breite Streifen einfügen, die genauen Positionen ergeben sich erst noch. Danach werde ich den oberen mit dem unteren Teil verbinden und der Mittelteil des Sternenerwachens ist fertig.  

Socken Norwegen 3

Socken Norwegen 3

Die erste Socke ist fertig. Da ich nur Schuhgröße 37 trage und das Garn natürlich auch für größere Socken reichen soll, musste ich ziemlich viel Garn aus dem Knäul ziehen, bevor die gelbe Markierung erreicht war. Gelb auch noch rausziehen und vor dem Blau abschneiden. Jetzt werde ich die Maschen für die zweite Socke anschlagen …

Read More Read More

Wiener Walzer ist fertig!

Wiener Walzer ist fertig!

Binding und Tunnel sind angenäht, mein Wiener Walzer hängt. Der Wandbehang ist ca. 110 x 115 cm groß geworden. Das von Roswitha Meidl geplante Quadrat habe ich nicht erreicht, weil ich die breiteren Trapunto-Streifen durch schmalere Sachings ersetzt habe. Hier ein Blick auf die Rückseite.Dafür habe ich den Tunnel vor der letzten Naht auf die …

Read More Read More

Jacke Zoraya 4

Jacke Zoraya 4

Ein klitzekleiner Nachteil beim Stricken nach der „Raglan-Von-Oben“-Methode sind die sehr langen Reihen/Runden am Ende der Passe, also bevor die Maschen für die Ärmel stillgelegt werden. Diesen Schritt habe ich auch im Urlaub, man hat ja sonst nichts zu tun, geschafft. Wie von Birigt Freyer vorgeschlagen, habe ich die Maschen auf einen „dicken“, in meinem …

Read More Read More

Wiener Walzer – fertig gequiltet

Wiener Walzer – fertig gequiltet

Dieses Langzeit-Projekt geht so langsam seiner Vollendung entgegen! Es ist jetzt komplett mit der Hand gequiltet. Im Beitragsbild oben ist der Zustand „dreiviertel fertig“ dokumentiert und hier nun das Bild vom fertig gequiltetem Sandwich. Aufmerksame Betrachter erahnen, dass mich dieses Projekt – mal wieder – in das Ferienhaus in Dänemark begleitet hat. Viele Stunden habe …

Read More Read More

Socken Norwegen 2

Socken Norwegen 2

An diesem Projekt bin ich „um die Ecke“ rum. Seit vielen Jahren stricke ich die Jo-Jo- oder Bumerang-Ferse. Dabei werden in der ersten Hälfte die Reihen verkürzt und in der zweiten Hälfte wieder verlängert. Das ergibt dann die diagonale Linie. Damit es beim Wenden keine Löcher gibt, wird mit gedoppelten Maschen gearbeitet. Das liest sich …

Read More Read More

Jacke Zoraya 3

Jacke Zoraya 3

Inzwischen habe ich den Mustersatz für die Passe zweimal wiederholt und bin neugierig, ob das jetzt reicht. Damit die Jacke sich mal ganz ausdehnen kann, habe ich jedes der 5 Teile (Vorderteil links, Ärmel links, Rückenteil, Ärmel rechts und Vorderteil rechts) auf eine eigene Nadel gestrickt. Diese habe ich sorgfältig mit den Kappen verschlossen, damit …

Read More Read More

Sternenerwachen 14

Sternenerwachen 14

Hier nun ein Blick auf die untere Hälfte dieses Projektes. Die Blöcke auf der linken Seite und rechts unten sind auch schon zusammengenäht, keine Veränderungen mehr! Ein paar wenige Lücken tun sich noch  auf. Eine davon habe ich selber verursacht, weil ich einen Block an eine Stelle gesetzt habe, an der Roswitha wohl etwas anderes …

Read More Read More